UV-Licht aus LEDs gegen das Coronavirus, Bakterien, Keime & Pilzsporen

UV-Licht aus LEDs gegen das Coronavirus, Bakterien, Keime & Pilzsporen

Eine neue (sterilere) Realität

Was im medizinischen Bereich schon lange Routine ist, wird nun auch für den privaten und beruflichen Bereich immer wichtiger. Neue Produkte machen die Handhabung einfach und simpel in der Anwendung. Portable Sterilisatoren können jederzeit und überall eingesetzt werden.

Was ist UV-Licht?

Unter dem sehr viel geläufigeren Namen „Schwarzlicht“ ist Ihnen der Begriff vielleicht einleuchtender! Genau, es handelt sich hierbei um das „Licht“, das Ihre weiße Kleidung in den Clubs hell zum Leuchten bringt und die Zähne strahlen lässt. Doch die Technik kann sehr viel mehr und wird immer häufiger zur Desinfektion eingesetzt. Das UV-Licht wird bspw. Zur Reinigung des Trinkwassers eingesetzt oder in der Tierzucht um Keime abzutöten. Die neue Generation basiert, nicht mehr wie früher auf Quecksilber, sondern auf moderner LED-Technologie und ist damit eine sehr viel umweltfreundlichere Alternative. Nicht nur Flüßigkeiten lassen sich desinfizieren und von Schädlingen befreien, auch zur Luftreinigung wird UV-Licht eingesetzt.

Was ist UV-Licht?

Unter dem sehr viel geläufigeren Namen „Schwarzlicht“ ist Ihnen der Begriff vielleicht einleuchtender! Genau, es handelt sich hierbei um das „Licht“, das Ihre weiße Kleidung in den Clubs hell zum Leuchten bringt und die Zähne strahlen lässt. Doch die Technik kann sehr viel mehr und wird immer häufiger zur Desinfektion eingesetzt. Das UV-Licht wird bspw. Zur Reinigung des Trinkwassers eingesetzt oder in der Tierzucht um Keime abzutöten. Die neue Generation basiert, nicht mehr wie früher auf Quecksilber, sondern auf moderner LED-Technologie und ist damit eine sehr viel umweltfreundlichere Alternative. Nicht nur Flüßigkeiten lassen sich desinfizieren und von Schädlingen befreien, auch zur Luftreinigung wird UV-Licht eingesetzt.

Woraus besteht UV-Licht?

UV-Licht besteht aus drei Spektren, die jeweils unterschiedliche Wirkungen haben. Das UVA- und UVB-Licht kann nahezu ungehindert in unsere Atmosphäre eindringen, wogen wir uns im Sommer, in der Zeit ist die Strahlung stärker, mit Sonnencreme schützen. Das aggressive UVC-Licht wird zum Glück von unserer Ozonschicht absorbiert und gelangt nicht auf die Erde. Das UVC-Licht ist extrem energiereich und tötet aufgrund der hohen Energiedichte Viren, Bakterien und Keime, in dem die DNA zerstört wird. Neben dieser Wirkungsweise hat UVC-Licht noch die positive Eigenschaft, dass im Gegensatz zu Chlor oder anderen aggressiven Reinigungsmittel, absolut keine Geschmacks- oder Geruchsveränderung zu bemerken ist, was sich in den Schwimmbäder deutlich bemerkbar macht, da hier das Wasser vielfach mit Chlor gereinigt wird und je nach Dosierung stark oder weniger stark riecht.

Was ist der Unterscheid zwischen UVC-Lampen mit LED oder Quecksilber?

Der Unterschied liegt auf der Hand, denn Quecksilber ist hochgiftig und stellt neben der zwar desinfizierenden Eigenschaft ein hohes Risiko dar. Denn sollte die Lampe zu Bruch gehen oder undicht sein, so gelangt das Quecksilber schnell in die Luft und in die Atemwege, wo es irreparable Schäden verursachen kann, bis hin zu Krebs. Die mit Quecksilber funktionierende UVC-Leuchte braucht des Weiteren sehr lange um „hochzufahren“. Sprich die Aufwärmzeit liegt um ein Vielfaches höher als mit der neuen und modernen UVC-Lampe, die mit LED funktioniert und nahezu verzögerungsfrei wirksam wird.

Wo kann man UVC-Lampen mit LED einsetzen?

Da die LEDs immer leistungsfähiger werden und man die Chips immer weiter verkleinert, ist das Anwendungsfeld schier unbegrenzt. So gibt es bspw. bereits Aufsetzer für den Wasserhahn oder portable Sterilisatoren zur Desinfektion im täglichen Gebrauch. Einige Sekunden UVC-Licht und man kann sein Smartphone, die Tastatur, Kleidung uvm. von Viren, Pilzsporen, Bakterien und Viren – auch dem Corona-Virus befreien. Bewährt hat sich das UVC-Licht auch bei der Virenbefreiung der getragenen Atemschutzmasken (wichtiger Hinweis: Wir empfehlen diese Anwendung nur bei Atemschutzmasken mit FFP2 und FFP3-Filter) für das hiesige Pflegepersonal und findet auch zunehmend im privaten Bereich Anwendung. Die sogenannte Lichtentkeimung reduziert die Keime bis zu 99,99%!

Wo kann man UVC-Lampen mit LED einsetzen?

Da die LEDs immer leistungsfähiger werden und man die Chips immer weiter verkleinert, ist das Anwendungsfeld schier unbegrenzt. So gibt es bspw. bereits Aufsetzer für den Wasserhahn oder portable Sterilisatoren zur Desinfektion im täglichen Gebrauch. Einige Sekunden UVC-Licht und man kann sein Smartphone, die Tastatur, Kleidung uvm. von Viren, Pilzsporen, Bakterien und Viren – auch dem Corona-Virus befreien. Bewährt hat sich das UVC-Licht auch bei der Virenbefreiung der getragenen Atemschutzmasken (wichtiger Hinweis: Wir empfehlen diese Anwendung nur bei Atemschutzmasken mit FFP2 und FFP3-Filter) für das hiesige Pflegepersonal und findet auch zunehmend im privaten Bereich Anwendung. Die sogenannte Lichtentkeimung reduziert die Keime bis zu 99,99%!

Was gibt es bei UVC-Lampen zu beachten?

Je nach Intensität können UV-Strahlen die Hornhaut angreifen. Aus diesem Grund gibt es bei unserem Sterilisator einen Augenschutz, der das Gerät und damit die Strahlung abstellt. Eine kurze Zeit ist für die Desinfektion ausreichend und darf nicht überschritten werden. Hier finden Sie weitere Sterilisatoren, die mit UVC-Lampen ausgestattet sind und ganz ohne Chemie Ihren Dienst tun.

Britta Pletz-Bandelier
Key Account Managerin und Vertriebsleiterin, schreibt leidenschaftlich gerne über Themen rund um Licht, Beleuchtung, Technik und modernes Wohnen. Mit Herzblut bei der Sache, nah am Kunden und für alles eine Lösung.
Key Account Managerin und Vertriebsleiterin, schreibt leidenschaftlich gerne über Themen rund um Licht, Beleuchtung, Technik und modernes Wohnen. Mit Herzblut bei der Sache, nah am Kunden und für alles eine Lösung.