Tipps für die Gesundheit Ihrer Augen – Setzen Sie auf modernes Licht!

Wertvolle Tipps für gesunde Augen

Mit unseren Augen nehmen wir einen sehr großen Teil unserer Umgebung wahr und die Philosophen unter Ihnen mögen den Spruch kennen, dass die Augen das Fenster zur Seele sind. Es wäre demnach sehr schade, würde man das Fenster nicht regelmäßig pflegen und darauf achten, dass der Blick nach außen und nach innen stets eine tolle Sicht bietet.

Achten Sie bei unseren Tipps zur Augen-Gesundheit darauf, dass Sie diese im Alltag unterbringen und so häufig wie möglich anwenden. Bei einem chronischen Augenleiden ersetzen diese Tipps den Besuch beim Arzt leider nicht. Bei Dunkelheit helfen aber unsere LED-Leuchten.

Trockene Augen

Immer mehr Leute leider an zu trockenen Augen, was nicht zuletzt auf die weitverbreitete Bildschirmarbeit in den Büros und Zuhause sowie auf die unnatürliche Kälte der Klimaanlagen zurückzuführen sind. Bei der Bildschirmarbeit sind wir manchmal derart konzentriert, dass wir das Blinzeln vergessen. Blinzeln Sie deshalb bewusst mehrmals, um die Augen feucht zu halten und setzen Sie auf regelmäßige Pausen, in denen sich die Augen erholen können. Provozieren Sie das Gähnen, denn daruch entspannen Sie nicht nur die Gesichtsmuskulatur, um die Augen, sondern es tritt auch Tränenflüssigkeit aus, die für Feuchtigkeit sorgt. Damit abends und beim nächtlichen Arbeiten die Augen nicht ermüden, empfehlen wir Ihnen ausreichend helle und dimmbare LED-Büroleuchten

Vermeiden Sie Zugluft

Sitzen Sie beim Durchzug nicht zwingend am offenen Fenster oder direkt vor einem Ventilator. Dies trocknet Ihre Augen sehr schnell aus und begünstigt Juckreiz und Brennen. Langfristig kann diese Nachlässigkeit dazu führen, dass die Augen Schaden davontragen.

Raumluftfeuchtigkeit

Zu trockene Luft ist sehr schlecht für die Augen. Auch mehrmaliges bewusstes Blinzeln kann u.U. nicht viel helfen. Achten Sie lieber darauf, dass der Raum die richtige Luftfeuchtigkeit hat. Diese liegt bei 40 - 60%. Kontrollieren Sie dies regelmäßig am zentral angebrachten Hygrometer.

Luftqualität

Wieder das Büro! Lüften Sie regelmäßig für Frischluft, denn die Verunreinigungen durch Laserdrucker, große Kopiergeräte, Korrekturflüßigkeit und PC sind nicht zu unterschätzen und nehmen langfristig ebenfalls Einfluss auf die Augengesundheit.

Nah und Fern

Die Augen sind vielbeschäftigt. Nahezu 75-80% der Sinneswahrnehmung geschieht über die Augen - je nach Typ, ob mehr oder weniger audio oder visuell veranlagt, variiert der Wert. Daher ist es wichtig dem Auge einen Ausgleich zu bieten und nebst Objekten, die in der Nähe sind auch Objekte in der Ferne zu betrachten. Dies trainiert das Auge beim Nah- und Fern-Sehen. Nach langer Bildschirmarbeit lohnt sich ein Blick aus dem Fenster und ein weitentferntes Gebäude, Baum, Antenne, etc. zu fokussieren.

Schützen Sie Ihre Augen vor der Sonne

Schon als Kind hat man Ihnen gesagt, dass Sie nicht direkt in die Sonne schauen sollen und natürlich hat man nicht immer darauf gehört und beim Hineinsehen schnell gemerkt, dass es sehr schnell schmerzt und man noch einige Sekunden danach ein von hellen Punkten durchsetztes und eingeschränktes Sichtfeld hat. Starke UV-Strahlung schädigt bekanntermaßen die Haut, aber auch die Netzhaut. Tragen Sie aus diesem Grund im Sommer eine Sonnenbrille. Auch im Winter, wenn es geschneit hat und die Sonne scheint und vom Schnee sehr stark reflektiert wird, ist das Tragen einer Sonnenbrille äußerst empfehlenswert.

Grauer Star

Keine Angst vor dieser sehr weit verbreiteten Augenkrankheit, die Ihr Sehvermögen eintrübt. Viele Menschen entwickeln diese Krankheit bereits in den Mittfünfzigern oder früher und lassen diese behandeln. Die Operation ist innerhalb 30 Minuten erledigt, in der die getrübte Linse durch eine künstliche Linse ersetzt wird. Bereits am nächsten Tag ist die Sicht wieder scharf gestellt. Zur Festellung der Krankheit empfehlen wir alle 1 - 2 Jahre den Augendruck kontrollieren zu lassen, denn ein Besuch beim Augenarzt schafft Ihnen in vielerlei Hinsicht Klarheit!

Bildschirmarbeit / Abstand

Das Büro ist wahrlich eine Gefahrenstelle für die Augen. Ob Durchzug am Fenster, zu niedrige Luftfeuchtigkeit und nun auch noch der Bildschirm. Der perfekte Abstand von Auge zum Bildschirm beträgt 60 - 80 cm. Da die Bildschirme immer größer werden, empfiehlt es sich den Abstand entsprechend anzupassen und auch regelmäßig den Blick abzuwenden.

Die richtige Pause

Nach 3 - 4 Stunden Bildschirmarbeit sollte unbedingt eine Pause eingelegt werden. Diese nutzen viele Menschen leider komplett falsch, denn Sie switchen von einem großen Bildschirm auf einen kleineren - Ihrem Handy! Besser ist es die Augen, bspw. in der Mittagspause durch die Kantine, den Park, etc. schweifen zu lassen und auch gelegentlich mal zu schließen. Dies entspannt gleichzeitig auch Körper und Geist.

Ernährung

Einige der wichtigsten Nährstoffen, die dem Auge sehr gut tun, sind in Karotten enthalten. Sie sind reich an Vitamin C und A. Ebenfalls und häufig unterschätzt ist das Trinken. Wer ausreichend trinkt unterstützt auch das Auge. Weiteres Gemüse, das der Augen-Gesundheit sehr förderlich ist, ist Spinat, Brokkoli, Erbsen und Paprika.

Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Bitte ausfüllen
Klicken Sie in das Kästchen
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
Absenden
Ladegrafik
Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Vielen Dank!
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wenden Sie sich direkt an support@lampen-led-shop.de
Fenster schließen
Ladekreisel