Eine gute Beleuchtung ist das Wichtigste

Eine gute Beleuchtung ist das Wichtigste

Kinderzimmer richtig beleuchten

Die Beleuchtung im Kinderzimmer muss vielseitig von Nutzen sein, denn im Reich der Kinder wird viel unternommen und ebenso muss sich das Licht auch auf die Bedürfnisse anpassen. Auf dem Boden wird gespielt, die Hausausgaben am Schreibtisch erledigt, abenteuerliche Bücher gelesen, es wird gebastelt und der Phantasie freien Lauf gelassen. Um die Kinderaugen zu schonen, empfehlen wir schon früh auf eine sehr gute Beleuchtung im Kinderzimmer zu setzen, um eine ideale Umgebung zur Entwicklung des Kindes zu fördern. Wichtig ist, dass sich die Kelvin-Zahl im Bereich von 2700 – 3000 Kelvin bewegt. In diesem Bereich strahlt das Licht angenehm warmweiß und reicht für das Kinderzimmer völlig aus.

Kinderzimmer richtig beleuchten

Die Beleuchtung im Kinderzimmer muss vielseitig von Nutzen sein, denn im Reich der Kinder wird viel unternommen und ebenso muss sich das Licht auch auf die Bedürfnisse anpassen. Auf dem Boden wird gespielt, die Hausausgaben am Schreibtisch erledigt, abenteuerliche Bücher gelesen, es wird gebastelt und der Phantasie freien Lauf gelassen. Um die Kinderaugen zu schonen, empfehlen wir schon früh auf eine sehr gute Beleuchtung im Kinderzimmer zu setzen, um eine ideale Umgebung zur Entwicklung des Kindes zu fördern. Wichtig ist, dass sich die Kelvin-Zahl im Bereich von 2700 – 3000 Kelvin bewegt. In diesem Bereich strahlt das Licht angenehm warmweiß und reicht für das Kinderzimmer völlig aus.

Allgemeinbeleuchtung und Platzbeleuchtung

Für eine tolle Grundbeleuchtung empfehlen wir eine Deckenleuchte mit LED, die das gesamte Kinderzimmer gut ausleuchtet. Bei höheren Decken empfehlen wir auch Pendelleuchten. Diese sollten allerdings nicht zu stark abhängen, um mögliche Schäden und gar Tarzan-Aktionen abzuwenden. Ist ein Zimmer nicht quadratisch oder maximal länglich geschnitten, empfehlen wir zusätzlich ein Seilsystem, die eine flexible Lichtsteuerung möglich machen. Bewährt haben sich Strahler und Spots, die die wichtigsten Orte im Kinderzimmer fokussieren. Unsere Spots sind zumeist beweglich und können beliebig justiert werden. Für die optimalen Lichtverhältnisse können auch dimmbare Spots verwendet werden, so kann das Licht zusätzlich in der Intensität angepasst werden. Den Einsatz von dimmbaren Leuchten empfehlen wir allerdings erst in einem Jugendzimmer. Hier kann das Licht dann vom Jugendlichen selber mit der Fernbedienung eingestellt werden.

Nachtlicht für Kinderzimmer

Viele Kinder haben Angst im Dunkeln und glauben an Monster oder andere Wesen des Schreckens, die nur mit Licht vertrieben werden können. Hierzu empfehlen wir eine Deckenleuchte mit Nachtlicht-Funktion. Das Licht dämmert leicht und beruhigt das Kind beim Schlafen.

Die Schreibtischleuchte im Kinder- und Jugendzimmer

Auf dem Schreibtisch ist es wichtig, dass ausreichend Licht gespendet wird. Hier gibt es enorme Unterschiede! Wir empfehlen daher dimmbare Tischleuchten mit LED-Technik. Denn moderne LEDs werden nicht so heiß, wie die alten herkömmlichen Halogen-Glühbirnen und geben ein weitaus besseres Licht ab. Dass die LEDs nicht heiss werden, hat zudem den Vorteil, dass sich Kinder nicht daran verbrennen können. Denn oftmals kommt es vor, dass aus Neugier an der Tischleuchte herumgespielt wird oder Gegenstände dagegen gehalten werden. LED-Technologie ist zudem viel umweltfreundlicher! Achten Sie beim Kaufen auf einen flexiblen Leuchtenhals. Hierzu empfehlen wir auch unsere Klemmleuchten, die individuell eingestellt werden können und aufgrund Ihrer Montage auf dem Schreibtisch sehr platzsparend sind.

Britta Pletz-Bandelier
Key Account Managerin und Vertriebsleiterin, schreibt leidenschaftlich gerne über Themen rund um Licht, Beleuchtung, Technik und modernes Wohnen. Mit Herzblut bei der Sache, nah am Kunden und für alles eine Lösung.
Key Account Managerin und Vertriebsleiterin, schreibt leidenschaftlich gerne über Themen rund um Licht, Beleuchtung, Technik und modernes Wohnen. Mit Herzblut bei der Sache, nah am Kunden und für alles eine Lösung.